Ökumenische Bibelwoche

Thema: „Bist du es?“ – „Sei getrost, ich bin’s!“

Zugänge zum Matthäusevangelium

Johannes der Täufer fragt Jesus aus dem Gefängnis heraus: „Bist du es? Oder müssen wir auf einen anderen warten?“ Diese Frage zieht sich wie ein roter Faden durch die Texte des Matthäusevangeliums. Sie weist also gleich auf das Zentrum der Bibelwoche hin und auf die Frage: Wer ist Jesus – wer ist Jesus nach Meinung des Matthäusevangeliums? Und wer ist Jesus für dich?
Zugleich fragt auch der Titel der Bibelwoche den Lesenden und die Teilnehmenden: Bist du es? Bist du mit diesem Text gemeint? Wo kommst du vor? Wo bist du angesprochen?

Matthäus im Reformationsjubiläum?
Da wir uns im Jahr 2017, im Jahr des 500sten Reformationsjubiläums befinden, kommt in diesem Bibelwochenmaterial auch immer wieder Martin Luther zu Wort. Es wird oft ein Widerspruch zwischen dem matthäischen Verständnis von besserer Gerechtigkeit und Luthers reformatorischer Grundkenntnis der Gerechtigkeit allein aus dem Glauben behauptet. Bei genauer Betrachtung erweist sich dies bloß als scheinbarer Widerspruch. Wir versuchen, die gemeinsame Wahrheit beider Ansätze zu beschreiben. Matthäus und Luther blicken von unterschiedlichen Seiten auf dieselbe Wahrheit. Diese Polarität macht die Entdeckung der Barmherzigkeit und der Gerechtigkeit Gottes für uns heute erneut so spannend. Die Bibelabende finden beginnen immer 19:00 Uhr und finden statt:

  • Dienstag, 24.01./19:00h / kath. Pfarrheim (Pfr. Trauth)
  • Donnerstag, 26.01./19:00h / kath. Pfarrheim (PR Hinderberger)
  • Freitag, 28.01./19:00h / prot. Gemeindezentrum (Pfr. Ehrlich)

Die Themen werden auf Plakaten angekündigt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bereichernde Begegnungen mit Gottes Wort

Zurück